J51_SlideshowModule

frontpage frontpage1

Mein Zuchtverein

Mein Kennel Aldagessem's ist beim Deutschen Retriever Club (DRC) eingetragen, der Mitglied im Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) und damit auch in der Fédération Cynologique Internationale (FCI) ist.

Gerade beim Labrador Retriever, der in Deutschland momentan ja stark "in Mode" gekommen ist, ist eine kontrollierte Zucht von besonderer Bedeutung.

Logo des DRC Logo der FCI Logo des VDHjghv oliv

Sabine und AylinUmringt von Wäldern und Wiese liegt Aligse, ein kleines 1800 Seelen-Dorf am Flüßchen Aue, ca. 20 km von Hannover entfernt. Aligse ist über 736 Jahre alt und hieß ursprünglich „Aldagessem". Schnell stand fest, dass dies der Name für meine Labradorzucht werden soll.

Aylin, meine Stammhündin, hat mit dem A-Wurf, B-Wurf und C-Wurf überzeugt. Alle ausgewerteten Hunde nach ihr sind im zuchtfähigen Bereich. Aylin hat uns Ende Oktober 2020 mit fast 15 Jahren verlassen. Aus dem B-Wurf ist Juna, ihre Nachfolgerin  geblieben. Sie sorgte für Nachwuchs im (D-Wurf) mit 9 Welpen und im E-Wurf mit 10 Welpen. Inzwischen ist auch Juna im "Zuchtruhestand".  Dibs aus dem (D-Wurf) ist im Juni 2018 Mutter von 9 Welpen geworden (F-Wurf) und im Januar 2021 von 10 Welpen (G-Wurf). Aus dem G-Wurf ist die kleine Glenanne Peach bei uns geblieben.  Enali aus dem E-Wurf hat im Sommer 2021 ihren 1. Wurf mit 7 Welpen (H - Wurf) bekommen.

Ein weiterer Wurf ist im Früh-Jahr 2023 geplant.

Meine Hunde sind Labrador Retriever aus englischen Arbeitslinien und werden bevorzugt in der Jagd, im Dummysport oder in der Rettungshundearbeit eingesetzt.
Als reine Familienhunde oder Therapiebegleithunde geben wir unsere Welpen nicht ab.

 

Prädikat: "Spezielle Jagdl. Leistungszucht"

Stand: Mai 2021